Anzeige

MagSafe: Deutlich langsamer als klassisches Laden

    10

Erste Untersuchungen zeigen, dass Apples MagSafe-Ladegerät ziemlich langsam ist.

Über die Probleme mit Magnestreifen und NFC-Tags hatten wir bereits vergangene Woche berichtet. Hier nun ein weiterer interessanter Aspekt bezüglich des neuen fürs iPhone 12 und 12 Pro gedachten Apple-Ladestandards MagSafe:

Mit einem 20 Watt USB-C-Ladegerät kann das Gerät in 28 Minuten von 0 auf 50 Prozent geladen werden. Mit dem MagSafe-Charger dauert es etwa eine Stunde.

Kabel ist deutlich effizienter

Apple verspricht eine Lade-Leistung von bis zu 15 Watt. Aufgrund der niedrigen Effizienz bei kabellosem Laden dauert das Anfüllen des Akkus so auch deutlich länger.

Bei älteren iPhone-Generationen soll der MagSafe-Charger noch langsamer funktionieren. Theoretisch sollte er mit bis zu 7,5 Watt laden können. In ersten Tests werden aber nur, je nach iPhone, zwischen 1 und 3 Watt genutzt.

Foto: Apple
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.