Anzeige

Apple TV+ legt nach: Diese neuen Produktionen sind in Planung

    4

Serien- und Filmfans können sich auf Nachschub freuen.

Apples eigener Streamingdienst hat zwei weitere Produktionen angekündigt, die im kommenden Jahr veröffentlicht werden sollen. Mit an Bord sind Uma Thurman und Gary Oldman, die jeweils die Hauptrollen übernehmen werden.

Die Pläne für die kommenden Monate

Apple TV+ baut sein Portfolio damit weiter aus. Mit aktuellen Produktionen hat sich Apple bei den im September verliehenen Emmys die erste Auszeichnung sichern können. Für das Flagschiff „The Morning Show“ mit Jennifer Aniston, Reese Witherspoon und Steve Carell ging der Preis nicht an die genannten Hauptdarsteller, sondern an Nebendarsteller Billy Crudup. Als Fernsehmanager Cory Ellison überzeugte er die Jury von seiner Leistung und kassierte die begehrte Auszeichnung.

Was ist in den kommenden Monaten geplant? Neben neuen Staffeln zu „See“ mit Jason Momoa gingen aktuell zwei neue Produktionen in Serie, die für das kommende Jahr angekündigt sind. Zum einen wird Uma Thurman in „Suspicion“ zu sehen sein, während Oscar-Preisträger Gary Oldman in „Slow Horses“ sein Apple-Debüt gibt.

Große Dramen in Serie

Beide Serien verfolgen dramatische Geschichten mit unterschiedlichen Ansätzen. Uma Thurman übernimmt in „Suspicion“ die Rolle einer erfolgreichen Geschäftsfrau, deren Sohn entführt wird. Glücklicherweise wird die Entführung von Hotelkameras aufgezeichnet, die die Ermittler schnell zu vier verdächtigen Hotelgästen führen. Doch ist die Beweislage so eindeutig? Im Laufe der Ermittlungen müssen sich die Polizisten die Frage stellen, ob sich alles so zugetragen hat wie es auf dem Videomaterial zu sehen ist. Oder waren die Hotelgäste nur am falschen Ort zur falschen Zeit?

„Slow Horses“ beschäftigt sich dagegen mit der unwürdigen Arbeit einer Gruppe von MI5-Agenten. Als aussortierte Mitarbeiter müssen sie die Missionen übernehmen, die sonst niemand durchführen möchte. Oldman übernimmt die Rolle des Anführers Jackson Lamb, der als aufbrausender und eigenwilliger Anführer das ungewöhnliche Spionage-Team leitet. Basierend auf den bisher sechs erschienenen Romanen von Mick Heron zeichnet das Produktionsteam von „Veep“ und „Justified“ für die neue Serie verantwortlich.

Schnellere Chips werten klassische Modelle auf

Mit seinen neuen Serien knüpft Apple an die Neuigkeiten vom Herbst an. Erst kürzlich sorgte das Apple Event für Aufregung, bei dem die neuen Modelle der Apple Watch, das gänzlich überarbeitete iOS 14 sowie eine neue Generation von iPads vorgestellt wurde. Besonders die Aufwertung klassischer Modelle durch den Einbau schnellerer Chips gefällt Usern. Diese Preise und eine gute Leistung ergeben eine vielversprechende Kombination, die vor allem bei Usern gefragt sind, die iPads beruflich und mit Basis-Ausstattung nutzen.

Gratis-Jahr läuft für viele User ab

Insbesondere der Einzelhandel, der immer häufiger iPad Kassensysteme von Anbietern wie Tillhub nutzt, ist auf günstige Alternativen, die Schnittstellen zu digitalen Bezahlmodulen ermöglichen, angewiesen. Die Verbindung zur Cloud, in der Backups von Kassiervorgängen, Inventarbeständen oder Registervorgängen gespeichert werden, sorgen für zusätzliche Erleichterung. Das Vertrauen auf die Grundausstattung ohne vollgestopfte Features macht die Nutzung von Apple-Geräten auch für Pragmatiker möglich.

Den erfolgreichen Kurs verliert der Konzern um Tim Cook auch weiterhin nicht aus den Augen. Ob im Bereich Fiktion oder an der Hardware-Front: Apple bleibt im Gespräch. Das ist auch nötig, denn in Kürze läuft wie berichtet das Gratis-Jahr für viele User ab…

Foto: pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.