Anzeige

Zuckerberg legt nach: Apple hat im App Store „zuviel Kontrolle“

    22

Aktuell steht Apple mit seinem App Store-Praktiken nicht nur bei Epic in der Kritik.

In einem Interview hat sich nun erneut Facebook-Gründer Mark Zuckerberg zu dem Thema geäußert. Zuckerberg legt nach und erklärt, dass Apple aus seiner Sicht „zu viel Kontrolle“ darüber habe, welche Apps auf iPhones geladen werden dürfen.

Untersuchung sollte eingeleitet werden

Seine Forderung: Aufsichtsbehörden sollten das Konzept untersuchen, besonders im Hinblick auf einen fairen Wettbewerb mit Konkurrenz. Bei Google würden zwar einige Dinge ähnlich wie bei Apple laufen, doch es gebe gravierende Unterschiede.

Sideloading unter Android einfach

Unter Android sei es problemlos möglich, Apps aus anderen Quellen als dem Google Play Store zu beziehen. Auch Drittanbieter-App-Stores seien vorhanden, was laut Zuckerberg „sowohl für Nutzer als auch für Entwickler eine gute Sache“ sei.

via AppleInsider
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.