Anzeige

iOS 14 Highlights in der Übersicht: Das ist neu, das ist anders

    23

Aktuell taucht iOS 14 auf immer mehr iPhones auf. Der Download ist jetzt möglich.

Der Start verlief aber etwas hakelig, offiziell sollte iOS 14 ab 19 Uhr verfügbar sein.

Während die neue Version bei Euch vielleicht schon lädt, informieren wir Euch über das, was Euch erwartet: Was ist neu, was ist anders? Die wichtigsten Punkte klären wir jetzt.

Highlights von iOS 14: Das ist neu und anders 

Neue Optik bei eingehenden Anrufen: Nur noch eine kleine Info-Leiste am oberen Bildschirmrand. Kein flächendeckender Anrufscreen mehr.

Widgets: Android 1.0 kennt solche Widgets bereit. Apple zieht nach und bietet nun größere Widget-Flächen, die mindestens den Platz von 4 App-Icons (oder mehr) einnehmen. Ablegen lassen sie sich auf dem Startscreen, aber auch auf hinteren App-Seiten.

App-Mediathek: Auf dem letzten Startbildschirm lassen sich Apps besser auffinden. Die Sortierung erfolgt von A bis Z und in Kategorien wie „Dienstprogramme“ oder „Spiele“.

Siri-Antworten nicht mehr großformatig: Antwort wird jetzt in einem kleinen Fenster eingeblendet – schwebend über der geöffneten App.

iMessage: Neue Gruppen- und Personenverläufe, Top-Kontakte lassen sich oben anpinnen.

Memojis: Neue Kopfbedeckungen und Frisuren; Memojis können jetzt auch (Corona-)Masken tragen.

Neuer farbiger Punkt: Rechts oben im Display wird angezeigt, wenn eine App Zugriff auf Euer Mikro hat (oranges Licht) oder Zugriff auf die Kamera hat (grünes Licht).

Mehr Sicherheit: Greift eine App Positionsdaten ab, entscheidet Ihr, ob Ihr nur eine ungefähre Position ausgeben wollt. Weitere Option: Apps könnt Ihr Zugriff auf „einzelne Fotos/alle Fotos/keine Fotos“ erteilen.

 

 

 

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.