Anzeige

US-Kartellausschuss: Verhalten von Apple und Co. sei „tief verstörend“

    0

Der US-Kartellausschuss kritisiert nach der Anhörung im Juli Apple und weitere Tech-Konzerne.

David Cicilline, führender Kopf des Ausschusses, hat Bloomberg ein Interview gegeben. In diesem sagte er, dass die Anhörung die Sorgen der US-Abgeordneten bestätigt habe.

Verhalten der vier Firmen sei „tief verstörend“

Alle vier verhörten Firmen – Apple, Google, Facebook und Amazon – würde antikompetitives Verhalten an den Tag legen. Dies sei „tief verstörend“, so Cicilline. Und weiter:

Das gemeinsame Thema ist der Missbrauch ihrer Marktmacht, um ihre Marktbeherrschung aufrechtzuerhalten, Wettbewerber zu vernichten, Leute von ihrer Plattform auszuschließen und Monopolzuschläge zu verdienen.

Welche Konsequenzen in Form von Ratschlägen in Richtung US-Senat und damit Gesetzesgebung daraus resultieren, ließ Cicilline offen. Eine Möglichkeit sei aber eine stärkere staatliche Regulierung von Investitionsbanken.

Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.