Anzeige

Phishing: Apple-Kunden nicht mehr größte Zielgruppe

    3

Phishing-Betrüger versuchten zuletzt primär, Google und Amazon-Kunden zu erreichen.

Letztes Jahr lagen Apple-Nutzer auf Platz 1 der Liste von Phishing-Opfern. Dieses Jahr hat sich die Reihung geändert. Nutzer von Google und Amazon sind aktuell besonders gefährdet – mit je 13 Prozent aller Phishing-Versuche.

Apple-Kunden werden weniger interessant

Apple-Kunden sind nur noch in 2 Prozent der Fälle betroffen. Angreifer geben sich als Apple, Google oder eine andere Firma aus und versuchen, so an Nutzer-Daten und Passwörter zu kommen.

Starker zuwachs an Amazon und Google-Phishing

Die meisten solcher Betrügereien finden über Fake-Websites statt. Betrügerische Emails lagen auf Platz 2.

Da aufgrund von Home-Office und Lockdown mehr Nutzer auf Amazon und Google setzen, gibt es so auch mehr lohnende Opfer.

via 9to5Mac
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.