Anzeige

Foxconn: Smartphone-Umsatz um 15 Prozent gefallen

    0

Apples Zulieferer Foxconn hat ein schwieriges Quartal hinter sich.

Laut den neuesten Zahlen des Unternehmens wurde im 2. Quartal 2020 15 Prozent weniger Umsatz durch den Bau von Smartphones erzielt. Grund ist natürlich die Corona-Pandemie.

Prognose ziemlich genau eingetreten

Entsprechend hatte Foxconn schon im Voraus eine Prognose von 15 % Rückgang ausgegeben, die sich bewahrheitet hat. Über die kommenden Monate könne man auch wenig sagen, so der CEO Liu.

Es scheint aber möglich, dass sich die Zahlen im Vergleich zum 2. Quartal etwas bessern könnten. Erholt wird Foxconn aber auch nach dem laufenden Jahresviertel noch nicht sein – das dürfte frühestens erst 2021 der Fall sein.

via Reuters/Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.