Anzeige

Apple erklärt: Darum laden MacBooks trotz Strom manchmal nicht

    4

Ein neues macOS-10.15.5-Feature verwirrt Nutzer – die Batterie-Zustandsverwaltung.

Die Funktion soll dabei helfen, die Lebensdauer der in den Macs verbauten Akkus zu verlängern. Dazu wird unter anderem das Laden der Geräte gesteuert.

Akkus sollen länger leben

Für Akkus ist es zum Beispiel nicht gesund, über einen längeren Zeitraum immer voll aufgeladen zu sein. Auch extreme Temperaturen können den verbauten Zellen schaden.

Ladevorgang wird kontrolliert

Durch kontrolliertes Laden soll die Lebensdauer verlängert werden. Das kann aber auch bedeuten, dass der Laptop manchmal nicht lädt – selbst wenn er angesteckt ist.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.