Anzeige

iOS 14: Privatsphäre-Feature sorgt für Beschwerde von Werbetreibenden

    18

Eine Gruppe Werbetreibender hat Beschwerde über ein neues iOS 14-Feature eingelegt.

In iOS 14 müssen Apps in einem Popup nachfragen, ob sie den Nutzer Dienst-Übergreifend tracken dürfen. Diese können das entweder erlauben oder auch deaktivieren.

Sechs Werbe-Organisationen beschweren sich

Sechs Organisationen, die unter anderem auch mit Facebook und Google zusammenarbeiten, haben sich darüber beschwert. Apple gehe damit nicht nach dem Industrie-Standard vor, um die Benutzer-Erlaubnis anzufragen.

Risiko für Werbe-Industrie

Mit der neuen Nachfrage bestehe ein größeres Risiko, dass Nutzer die Anfrage ablehnen. Dadurch sei es schwieriger, die richtige Werbung zu schalten.

Auch App-Betreiber, die zur Refinanzierung auf Werbebanner in ihren Anwendungen setzen und User auf diese Weise mittracken, dürften sich künftig umgucken…

via Reuters
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.