Anzeige

Erinnerung: MacBook, iPhone & iPad nicht immer bis 100 Prozent aufladen

    5

Aus aktuellem Anlass weisen wir darauf hin, dass MacBooks nicht immer voll aufgeladen werden sollten.

Unser Hinweis folgt auf eine Leseranfrage und richtet sich nicht nur an MacBook-Nutzer. Auch das iPhone, iPad und andere Geräte mit Lithium-Ionen-Akkus vertragen es nicht, zu lange zu viel Ladung speichern zu müssen.

Vollständige Entladung vermeiden

Der Grund dafür liegt im Aufbau und der Chemie des Akkus. Wenn dieser häufig und lange fast voll oder fast leer ist, altert er merklich schneller und die Kapazität nimmt ab.

Rechtzeitig laden, nicht zu lange angesteckt lassen

„Gesund“ für den Akku ist es, etwa halb voll zu sein. Ab 30 oder 40 Prozent sollte wieder geladen werden, wenn Ihr die Lebensdauer des Akkus verlängern wollt.

Foto: iFixit
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.