Anzeige

Apple nicht an Kauf von ARM interessiert

    0

Arm-Holdings, Lizenzgeber für Chipsysteme, soll derzeit verkauft werden.

Aktuell befindet sich das Unternehmen in Besitz der SoftBank, die es aber aufgrund der Corona-Krise für mehr Liquidität loswerden will. Als möglicher Interessent wurde auch Apple angesprochen, das in Zukunft mit Apple Silicon selbst Chips auf ARM-Basis bauen wird.

Apple sagte nach Vorverhandlungen ab

Aber das Unternehmen sagte ab, sowohl weil die Lizensierungsstruktur von Arm-Holdings nicht zu Apple passt und weil eventuell auch regulatorische Probleme hinzukommen könnten. Als Hauptinteressent für eine Übernahme gilt derzeit Nvidia.

Ob ein Deal mit dem Grafik-Unternehmen zustande kommt, kann derzeit nicht gesagt werden. Die SoftBank kaufte Arm-Holdings 2016 für rund 32 Milliarden US-Dollar. Apple kommentierte wie die anderen involvierten Unternehmen Anfragen bezüglich des Verkaufs der Arm-Holding nicht.

via Bloomberg/Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.