Anzeige

Apple Glass: Werden alle Oberflächen zu „Touchscreens“?

    0

Apple arbeitet sehr wahrscheinlich derzeit an der Entwicklung einer AR-Brille.

Zuletzt wurde berichtet, dass erste Testläufe für die Linsenproduktion angefangen haben. Die Massenproduktion könnte schon 2021 anlaufen.

Patent mit Idee für die Umgebungsinteraktion

Nun ist ein neues Patent Apples von 2016 aufgetaucht. Es gibt über mögliche Funktionsweisen der Brille zu denken, vor allem dahingehend, wie Nutzer durch sie hindurch mit der Umwelt interagieren.

Oberflächen könnten dem Entwurf zufolge zu „virtuellen Touchscreens“ werden, auf denen via Brillen-Display Interface-Elemente angezeigt werden. Werden sie auf den echten Objekten, etwa Wänden oder Tischplatten angetippt, reagiert die Software der Brille.

Eventuell werden dafür spezielle Handschuhe, etwa mit Infrarotsensor, nötig. Dies lässt natürlich viele imaginierte Szenarien zu, aber keine werden von Apple im Patent ausgeführt. Deshalb – und weil es eben nur ein Patent ist – kann auch nicht gesagt werden, ob Cupertino die Idee für das womögliche finale Produkt zu Ende gedacht hat.

Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.