Anzeige

Sammelklage zugelassen: Täuschte Apple Anleger?

    0

Apple kann von seinen Aktionären wegen Falschaussagen zur Aktienentwicklung verklagt werden.

Das entschied ein Gericht in den USA. Dort reichten Aktionäre eine Sammelklage aufgrund von Kommentaren Tim Cooks zur Entwicklung der iPhone-Nachfrage in China ein. Sie kann nun verfolgt werden.

Hat Tim Cook Anleger getäuscht?

Konkret geht es um Aussagen Tim Cooks im Investoren-Call zum vierten Quartal 2018. In diesem sagte er, dass China weiterhin von großer iPhone-Nachfrage bestimmt sei, was die Aktionäre als Falschaussage werten.

Sie habe, so die Klage, zu mehreren Milliarden US-Dollar Verlust auf Seiten der Aktienhalter geführt. Die Richterin, die die Klage zuließ, unterstützt diese Ansicht. Ihrer Entscheidung nach sei es unmöglich, dass Cook nichts von der sinkenden iPhone-Nachfrage in China gewusst hat, die es in den ersten Monaten von 2019 zu verzeichnen gab.

via Reuters/Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.