Anzeige

iOS 14: Die wichtigsten Neuerungen in der Fotos-App

    1

Apple hat der Foto-App in iOS 14 mehrere praktische Neuerungen verpasst.

Dazu gehört unter anderem die Einführung von Bildunterschriften. So lassen sich Beschreibungen zu Fotos hinzuzufügen, die dann unter dem Bild angezeigt werden.

Das Text-Feld wird unter macOS schon länger unterstützt. Unter iOS war dies bisher noch nicht möglich. Nach der Installation von iOS 14 könnt Ihr mit einem Klick Texte hinzufügen.

Suche nach Texten möglich

Diese Texte werden natürlich auch zwischen Euren Geräten synchronisiert, wenn Ihr die iCloud-Fotobibliothek verwendet. Die Beschreibungen lassen sich übrigens auch durchsuchen.

Über die neue Datenschutz-Funktion haben wir Euch bereits informiert. Beim Testen der iOS 14 Beta 1 ist uns weiteres aufgefallen:

Noch mehr Einzelheiten ohne „Dreh-Trick“

Ihr könnt ab iOS 14 nämlich noch weiter in Fotos hineinzoomen. Zwar gibt es weiterhin ein „Tiefen-Limit“, doch dank Pinch-Gesten lassen sich in iOS 14 noch mehr Einzelheiten aus der Nähe betrachten.

Das Bild wird dabei nicht unbedingt klarer, aber es sind mehr Details sichtbar. Um in ein Foto hineinzuzoomen, musste man unter iOS 13 bisher das Foto ins Querformat drehen und zoomen. Dieser Dreh-Trick funktioniert auch unter iOS 14 weiter, aber Ihr könnt Euch den Workaround sparen.

 

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.