Anzeige

CarKey näher beleuchtet: So wird das iPhone zum Autoschlüssel

    1

Auf der WWDC hat Apple BMW als ersten Anbieter von CarKey vorgestellt.

Mit der neuen Funktion wird das iPhone zum digitalen Autoschlüssel. BMW hat jetzt weitere Details verraten. So wird der iPhone-Schlüssel nicht nur mit der neuen 5er-BMW – sondern mit fast allen Fahrzeugen, die ab 1. Juli 2020 gebaut werden, kompatibel sein.

Das sind die Einschränkungen

Einschränkungen gibt es bei der 7er-Reihe sowie bei X1, X2, X3 und X4. Hier ist zum einen eine Sonderausstattung nötig („Komfortzugang“ und „Connected Drive Services“). Zum anderen muss das iPhone-Modell das Richtige sein:

CarKey klappt ab dem iPhone XR oder XS vom Herbst 2018 sowie mit allen neueren Modellen, auch dem iPhone SE2.

Apple hat CarKey bereits im aktuellen iOS-13-Update integriert. Neue BMW starten somit digital, auch wenn iOS 14 erst im September oder Oktober für alle User bereitsteht.

So wird ein Auto mit CarKey entsperrt

Um die Autotür mit dem iPhone zu öffnen, wird das iPhone an den Türgriff gehalten, klappt auch mit der Apple Watch Series 5. Erst mit der künftigen Version 3.0 der Technik bleibt das iPhone in der Hosentasche.

Face ID oder Touch ID ist nicht nötig. Es reicht zum Starten des Autos, wenn das iPhone im Smartphone-Fach liegt.

Prima: Ihr könnt den digitalen Schlüssel per iMessage-Textnachricht an bis zu fünf Personen verschicken, die dann auch das Auto nutzen können. Motorleistung, Höchstgeschwindigkeit und Radio-Lautstärke lassen sich begrenzen. Der Haupt-User kann einstellen, dass das Abschalten des ESP bei anderen Fahrern verboten ist. Diese können den CarKey nicht an andere Personen weiterleiten.

Und wenn der iPhone-Akku auf Null ist?

Gut zu wissen: Ist der iPhone-Akku aus Versehen auf Null, lässt sich das Auto dank eines Not-Modus mit Rest-Strom fünf Stunden lang öffnen und starten. Und wer auf einen „echten“ herkömmlichen Autoschlüssel nicht verzichten mag: Den stellt BMW auch bereit.

 

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.