Anzeige

Neue Sammelklage gegen Apple wegen MacBook Pro Display-Problemen

    1

Apple muss sich in den USA einer neuen Sammelklage stellen.

Die Kläger prangern Probleme mit der Display-Beleuchtung des MacBook Pro (13″ und 15″) an. Grund für den Defekt ist ein Verbindungskabel, das zu starker Belastung ausgesetzt sein soll.

Display-Beleuchtung angeblich uneinheitlich

Dies führt laut Klägern dazu, dass die Beleuchtung nicht mehr einheitlich ist und sichtbare Flecken am Display entstehen. Das Problem ist bereits länger bekannt und wir haben Euch bereits darüber berichtet.

Reparatur-Programm laut Klägern zu eingeschränkt

Apple verlangt für die Reparatur bis zu 850 Dollar. Es gibt ein kostenloses Reparatur-Programm. Dieses deckt allerdings nicht alle betroffenen Modelle ab.

Laut der Sammelklage fordern die Anwälte, das Programm auszuweiten. Weiteres Anliegen der Kläger: Kunden müssten das für die Reparatur bereits bezahlte Geld zurückbekommen.

via MacRumors; Foto: pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.