Anzeige

Microsoft Teams: Zoff mit Berliner Datenschützern

    3

Berliner Datenschützer warnen vor Microsoft Teams – und der Konzern will sich das nicht mehr gefallen lassen.

Microsoft Teams ist der Nachfolger von Skype for Business. Aktuell sind Lösungen wie diese aufgrund häufiger Homeoffice-Regelungen stark gefragt. Berlins Datenschutzbehörde warnt allerdings vor Microsofts Diensten.

„Ruf zu unrecht geschädigt“

Der US-Konzern fordert in einem Schreiben die Entfernung von „unrichtigen Aussagen“. Der Ruf des Unternehmens werde geschädigt und es gebe auch negative finanzielle Auswirkungen.

Unwahre Behauptungen?

Microsoft gibt an, dass diverse Behauptungen der Datenschützer unrichtig seien. Trotz schwammiger Formulierungen sei meist klar, dass damit Microsofts Dienstleistungen angeprangert würden.

via T-Online
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.