Anzeige

iPhone 12 wird laut Kuo ohne Lightning-Kopfhörer verkauft

    15

Analyst Ming-Chi Kuo will weitere Details zum iPhone 12 erfahren haben.

In einer neuen Investorennotiz gibt er bekannt, dass Apple in der Box des neuen Smartphones im Herbst keine Lightning-Kopfhörer mehr mitliefern will. Grund: Das Unternehmen will mehr User zum Kauf von AirPods bewegen.

Weiterer Verkaufsboost für die AirPods?

Die Bluetooth-Stöpsel gibt es mittlerweile in einer Basis- und einer Pro-Version, wobei letztere aktive Geräuschunterdrückung unterstützt. Auch ein drittes Studio-Modell steht im Raum – iTopnews.de berichtete.

Kuo glaubt, dass durch diesen Schritt auch direkt mehr AirPods verkauft werden. Er korrigierte im selben Atemzug daher seine Prognose bezüglich der AirPods-Verkaufszahlen in 2020 nach oben, von 80 auf 93 Millionen Stück.

Foto: Apple
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.