Anzeige

i-mal-1: So könnt Ihr die Bundesliga live verfolgen

    0

Die Fußball-Bundesliga geht langsam aber sicher in ihre entscheidende Phase über.

Vor allem der Kampf um die Tabellenspitze zeugt dieses Jahr von enormer Spannung. Noch ist nicht abzusehen, wer das Rennen um die Schale machen wird. Wenn ihr Euch bisher noch keine Möglichkeit besorgt habt, die Spiele live zu verfolgen, ist jetzt die passende Gelegenheit.

Das Angebot von Übertragungen kompakt im i-mal-1- erklärt

Bis zum Ende der Saison warten noch einige aufregende Spiele und Momente auf die Fans. Wir zeigen Euch, über welche Wege und Kanäle ihr die erste Bundesliga live verfolgen könnt. Denn gerade nach der langen Corona-Pause ist das Angebot doch ziemlich verwirrend.

Sky bietet Free-TV und Rabatte an

Seit Jahren gehört Sky zu den Platzhirschen was die Vermarktungs- und Ausstrahlungsrechte der Bundesliga sowie anderer Sportarten wie die Formel 1 angeht. Ein Großteil der Spiele ist exklusiv bei dem Pay-TV-Anbieter zu sehen.

Dabei bietet Sky zusätzlich zu dem Abo auch das sogenannte Sky Go an. Mit dieser App hat der Kunde die Möglichkeit, auch unterwegs auf allen mobilen Endgeräten die Spiele zu verfolgen. Für den Rest der Saison bietet Sky das Sky Sports-Paket für 14,99 € im Monat an. Darin enthalten ist das komplette Sportpaket von Sky inklusive Bundesliga, Premier League oder Formel 1 sowie der SkyGo-Player.

Zudem bietet Sky für Bestandskunden derzeit großzügige Rabatte im Bereich Sport an. Noch günstiger wird es mit dem Sky-Ticket Bundesliga für 9,99 € im Monat. Dieses Angebot ist zudem monatlich kündbar und kann als Skys Antwort auf DAZN und Co. verstanden werden.

27. Spieltag auch noch im Free TV

Ein besonderes Entgegenkommen des Unternehmens sind die kommenden Bundesligaspiele im Free-TV. Die Samstagskonferenzen des anstehenden 27. Spieltages werden für alle Fans live im Free-TV auf SkySportsNews zu sehen sein. Auch dieser Spieltag hat einige spannende Partien zu bieten, darunter unter anderem das Rheinderby zwischen Gladbach und Leverkusen. Zwar wird Gladbach bei den Sportwetten lediglich mit Quoten von 67,00 auf den Meistertitel geführt, allerdings gilt die Mannschaft von Trainer Marco Rose unter den Experten als Geheimfavorit im Meisterkampf. Ein Dreier gegen Leverkusen wäre schon einmal ein Anfang.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sky Sport DE (@skysportde) am

Amazon steigt ins Sportgeschäft ein

Mit der hauseigenen Streaming-Plattform Amazon Prime schickt sich der Internetriese Amazon an, Netflix, Sky und Co. Konkurrenz zu machen. Während das Angebot für Filme und Serien schon länger sehr vielfältig ist, zieht Amazon nun auch auf dem Sportmarkt nach. Zu Beginn der Saison 2019/20 hat das Unternehmen mit einer besonderen Aktion neue Kunden gelockt. Prime-Mitglieder haben die Möglichkeit, über die Plattform den Eurosport-Channel 30 Tage kostenlos zu testen. Über diesen Kanal könnt ihr unter anderem die Freitagsspiele der Bundesliga live sehen. Das gilt für alle Endgeräte – vom Smartphone über PC bis hin zum Smart-TV.

DAZN auf dem Vormarsch

Der Sport-Streamingdienst DAZN wird gerne auch als „Netflix des Sports“ bezeichnet. Dabei bietet DAZN eine breite Palette an verschiedenen Sportarten und Wettbewerben an. Vor allem die US-Sportarten wie Football, Basketball, Baseball oder Eishockey werden großzügig berücksichtigt.

Aber auch im Fußball hat DAZN immer mehr zu bieten. Neben den Rechten für ausgewählte Champions League Spiele sind die Begegnungen am Freitagabend, Sonntagmittag und Montagabend exklusiv bei DAZN zu sehen. Der Vorteil gegenüber anderen Anbietern ist das monatliche Kündigungsrecht. Dabei seid ihr schon mit 11,99 € pro Monat dabei.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Alex Schlüter (@alex.schlueter) am

Deshalb lohnt sich das Angebot

Gerade jetzt locken Streaming-Dienste wie Sky mit speziellen Angeboten für den Rest der Saison. Da der Meisterkampf so spannend wie schon lange nicht mehr ist, könnte sich das Bundesliga-Paket wirklich lohnen. Die Bayern führen zwar wie gewohnt die Tabelle an, doch knapp dahinter liegt schon Borussia Dortmund auf der Lauer. Den Schwarzgelben sitzen Gladbach, RB Leipzig, Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen im Nacken.

Da die meisten dieser Teams auch noch gegeneinander antreten müssen, ist Spannung an der Tabellenspitze garantiert. Das Gleiche gilt allerdings auch für den Tabellenkeller, wo Teams wie Paderborn, Bremen oder Düsseldorf um den Klassenerhalt kämpfen. In den verbleibenden Spieltagen hat die Bundesliga auf jeden Fall noch einiges zu bieten. Auch in der zweiten Bundesliga geht es noch ordentlich zur Sache.

Übrigens: Wer kein Abo abschließen möchte, kann auch weiterhin auf die gute, alte Sportschau in der ARD zurückgreifen. Hier werden jeden Samstagabend die Highlights des Spieltages in bekannter Form gezeigt. Das ZDF-Sportstudio ergänzt am späten Abend die Berichterstattung mit dem Best-of des Samstagabend-Spiels.

 

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.