Anzeige

Apple misst Fieber in Stores, Datenschützer alarmiert

    13

Datenschützer wollen prüfen, ob Apple Fieber-Messungen vor Apple Stores durchführen darf.

Derzeit misst Apple in einer Corona-Vorsichtsmaßnahme vor dem Eingang seiner Stores die Körpertemperatur der Kunden. Nur wer kein Fieber hat, wird eingelassen. Doch das könnte datenschutzrechtliche Probleme verursachen.

Keine näheren Informationen gegeben

Der Datenschutzbeauftragte Michael Ronellenfitsch gibt an, dass der Fall aktuell geprüft werde. Mehr wollte man derzeit jedoch noch nicht dazu sagen.

Kranken wird der Zutritt verweigert

Mit den Messungen will Apple verhindern, dass kranke Personen den Store betreten. Diese Strategie wird nicht nur in Deutschland verfolgt.

via Faz / Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.