Anzeige

WhatsApp: Neue Beschränkung bei Weiterleitungen

    1

WhatsApp führt eine Beschränkung von Nachrichtenweiterleitungen ein.

Das gab Facebook in einer offiziellen Pressemitteilung bekannt. Damit reagiert der Konzern auf gestiegenes digitales Kommunikationsbedürfnis, das einhergeht mit einer schnelleren Verbreitung von Falschmeldungen.

Doppelpfeil-Nachrichten nur noch einzeln weiterzuleiten

Wie genau das funktioniert, erklärt Facebook im Detail weiter:

Um die Verbreitung von Falschinformationen weiter einzudämmen, führt WhatsApp nun eine neue Weiterleitungsbeschränkung für Nachrichten ein. Häufig weitergeleitete Nachrichten, die bereits mit einem Doppelpfeil-Symbol gekennzeichnet sind, können ab sofort nur noch einzeln an einen Chat weitergeleitet werden.

So können also gefälschte Meldungen, die eventuell auch als Kettenbrief getarnt sind, nicht mehr so schnell verbreitet werden.

Facebook schreibt weiter, dass man mit Organisationen und Gesundheitsbehörden zusammenarbeite…

…um Nutzern verifizierte und vertrauenswürdige Informationen bereitzustellen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und mehr als 20 nationale Gesundheitsbehörden haben bereits WhatsApp-Infokanäle gestartet und insgesamt mehr als 100 Millionen Nachrichten an Menschen geschickt, die verifizierte Informationen und Empfehlungen zur Covid-19-Pandemie angefordert haben. Nähere Informationen dazu finden sich auch im WhatsApp Coronavirus Informations-Hub.

Falschmeldungen sind in Zeiten wie der aktuellen ein massives Problem. Facebook und WhatsApp gehen mit der neuen Einschränkung einen ersten Schritt, um sie effektiv zu bekämpfen.

WhatsApp Messenger
Soziale Netze
iPhone
(1542353)
125 MB
Gratis
Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.