Anzeige

Coronavirus: Österreich will Bürgerkontakte via Smartphone-App nachvollziehen

    3

Im Kampf gegen das Coronavirus will Österreich seine Bürger per Smartphone-App genauer überwachen.

Schon jetzt werden in dem Land Bewegungsmuster der Bürger erfasst und ausgewertet. Derzeit läuft das allerdings nur grob über das Mobilfunk-Netz. Für die Zukunft wird über eine Smartphone-Lösung nachgedacht.

Kontakte mit anderen Menschen verfolgen

Dafür wird keine neue App zu entwickeln sein: Das Rote Kreuz hat bereits eine solche, mit der sich Kontakte mit anderen Personen protokollieren lassen. Wenn diese positiv auf das Coronavirus getestet werden, erhalten Kontaktpersonen eine Benachrichtigung darüber.

Verpflichtende App-Nutzung im Gespräch

Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka überlegt nun, die Verwendung dieser Anwendung für einen beschränkten Zeitraum verpflichtend zu machen. Derzeit wird geprüft, ob dies gegen die Verfassung verstoßen würde – denn natürlich werden dabei private Daten nachverfolgt und staatlich dokumentiert.

via ORF / Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.