Anzeige

„Bitte einmal husten“: Neue App will Corona an der Stimme erkennen

    0

Eine neue App sammelt Audio-Aufnahmen von Corona-Erkrankten.

Ziel der Entwickler ist es, eine künstliche Intelligenz zu trainieren, die Corona-Erkrankungen an der Stimme erkennt. Dazu müssen allerdings ausreichend Daten herangeschafft werden.

Audio-Aufnahmen zum KI-Training

Über die neue App können Nutzer ihren Husten und ihr Atmen aufnehmen und die Audio-Daten dann bereitstellen. Sowohl kranke als auch gesunde Menschen können teilnehmen.

iOS-App noch in Arbeit

Alle Daten werden anonymisiert übertragen. Die Android-App ist bereits verfügbar. Eine iOS-Version soll in naher Zukunft erscheinen. Hinter dem Dienst steht die ruhmreiche Universität von Cambridge.

Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.