Anzeige

Weil die Kinos dicht sind: Amazon startet Verleih ganz aktueller Kinofilme

    2

Bei Amazon könnt Ihr jetzt auch ganz aktuelle Kinofilme ausleihen.

Die Universal Studios haben Amazon das Recht eingeräumt, Kinofilme aus diesem Monat, zur Ausleihe bereitzustellen. Der Sinneswandel ist logisch: Die Kinos haben in diesen Coronavirus-Zeiten allesamt geschlossen. Bevor die Einnahmen ganz entfallen, gibt es auf diese Weise zumindest Einnahmen, um die teuren Produktionen zu versilbern.

Auf Amazon stehen derzeit die ersten zwei aktuellen Kinostreifen zum Ausleihen bereit.

„Emma“ und „Der Unsichtbare“: Das ist die Story

  • Emma: hier leihen
    England, Anfang des 19. Jahrhunderts: Die junge Emma Woodhouse, schön, klug und reich, führt in ihrem verschlafenen Ort unangefochten die bessere Gesellschaft an – und niemand hat dabei eine höhere Meinung von ihrem Charme, Stil, Witz und Klavierspiel als sie selbst. Weit und breit gibt es keine attraktivere Partie als Emma, aber merkwürdigerweise ist ihr der Richtige einfach noch nicht begegnet. So verbringt sie ihre Zeit damit, andere zu verkuppeln, allen voran ihre Freundin Harriet. Aber trotz Emmas unbegrenztem Vertrauen in ihre Menschenkenntnis laufen ihre wohlgemeinten Intrigen schief. Die ausgesuchten Liebhaber beißen nicht an, unstandesgemäße Nebenbuhler tauchen auf, und schließlich muss sich sogar Emma selbst ungewollter Avancen erwehren.
  • Der Unsichtbare: hier leihen 
    Cecilia Kass (Elisabeth Moss) fühlt sich in der von Gewalt geprägten Beziehung mit einem wohlhabenden und genialen Wissenschaftler gefangen. Um sich vor ihrem kontrollsüchtigen Partner zu verstecken, flieht sie mitten in der Nacht, mit Hilfe ihrer Schwester (Harriet Dyer, The InBetween), ihres Kindheitsfreundes (Aldis Hodge, Straight Outta Compton) und seiner Teenager-Tochter (Storm Reid, Euphoria). Als ihr handgreiflicher Ex (Oliver Jackson-Cohen, The Haunting of Hill House) Selbstmord begeht und ihr einen erheblichen Teil seines großen Vermögens hinterlässt, befürchtet Cecilia, er habe seinen Tod inszeniert. Tatsächlich beginnt anschließend eine Serie unheimlicher Zufälle mit tödlichem Ausgang, deren Ziel ihre am meisten geliebten Menschen sind. Verzweifelt versucht Cecilia nun zu beweisen, dass sie von etwas gejagt wird, das niemand sehen kann. Ein Kampf, der sie zunehmend an den Rand des Wahnsinns treibt.

Das sind die Trailer

Emma ist erst am 5. März in den Kinos in Deutschland erschienen. Der Unsichtbare ist am 27. Februar erschienen.

Die Leihe hat ihren Preis und kostet jeweils 17,99 Euro. Das Video steht dann 30 Tage zur Verfügung. Nach dem ersten Start habt Ihr 48 Stunden Zeit, den Film anzusehen.

Wann Universal Studios oder andere aktuelle Kinofilme für den Hausgebrauch bereitstellen, werden die nächsten Tage zeigen. Wir rechnen mit weiteren brandaktuellen Leihfilmen.

Foto via Pixabay

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.