Anzeige

Studie: So unsicher sind Pin-Codes für Smartphones

    5

Eine neue Studie zeigt, wie unsicher Pin-Codes für iPhone und Co. sind.
iPhone und Co. können unter anderem mit einem 4 oder 6-stelligen Pin-Code gesichert werden. Das Problem dabei ist, dass diese meist zu einfach zu erraten sind, wie aus der Studie hervorgeht.

6 Stellen nicht zwingend sicherer

Viele Nutzer wählen sich einen Code, den sie sich einfach merken können. Das Problem dabei ist, dass diese dann auch einfach erraten werden. Pins mit 6 Stellen sind dabei kaum sicherer als 4-stellige.

Blacklists verbessern Sicherheit

Was die Sicherheit verbessern kann, sind Listen mit „verbotenen“ Codes. Das sorgt jedoch bei Nutzern für Frustration, wenn sie ihren gewünschten Pin nicht wählen können. Besonders häufig gewählt werden 1234, 0000, 2580 und 1111.

via Arxiv / Foto via Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.