Anzeige

Kuo: Erste ARM-basierte Macs kommen 2021

    2

Apple arbeitet daran, eigene Prozessoren in Macs zu verbauen.

Sowohl neue Laptops als auch Desktop-Rechner mit hauseigenen Chips auf ARM-Basis, ähnlich denen in iPhones und iPads, sind wohl geplant. Der Experte Ming-Chi Kuo spricht in einer Investorennotiz nun von einem konkreten Zeitplan.

Reduzierte Prozessor-Kosten

2021 sollen die ersten Modelle schon auf den Markt kommen. Sie sollen Macs weiter von Windows-Rechnern absetzen und Apples Kosten für die Prozessoren um 40 bis 60 Prozent reduzieren.

Außerdem sollen 2022 die ersten Macs mit Unterstützung für USB 4 kommen. Für dessen Integration mit den neuen ARM-Chips soll ASMedia Technology aus Taiwan verantwortlich sein. Genaue Modelle, die im kommenden Jahr derart umgerüstet werden könnten, nennt Kuo aber nicht.

Foto: Apple
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.