Anzeige

Hamsterkäufe? Apple limitiert Bestellungen von iPhone, iPad & Co.

    6

Hamsterkäufe kennen wir in Coronavirus-Zeiten bisher nur aus dem Bereich Klopapier.

Doch offensichtlich haben sich nach der Vorstellung neuer Produkte offenbar einige Idioten nicht nur Klopapier-Rollen, sondern auch Apple-Geräte gehortet.

Um sie dann später – bei knapper Verfügbarkeit – teuer weiterzuverkaufen…

Daher hat Apple jetzt weltweit die Anzahl der neuen iPad Pro- und Mac-Geräte sowie der aktuellen iPhone-Modelle, die Benutzer weltweit in seinem Online-Shop bestellen können, begrenzt.

Die Bestellgrenzen gelten für Apples neue iPad Pro-Modelle sowie für die meisten iPhones und ausgewählte Macs.

Um Lieferprobleme aufgrund des Coronavirus abzumildern, limitiert Apple so: 

Business-Bestellungen für Unternehmen sind davon nicht betroffen. Die Grenzwerte zeigt Apple privaten Käufern beim Auschecken an.

Foto: Apple
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.