Anzeige

Coronavirus-Krise: Teamviewer aktuell spendabel bei Business-Lizenzen

    0

Teamviewer ist aktuell bei der unlizenzierten Verwendung weniger streng.

Bei Teamviewer handelt es sich um eine Fernwartungs-Software. Ist diese auf einem Gerät installiert, kann ein anderer Nutzer sich aus der Ferne darauf verbinden und den Computer steuern.

Einhaltung aktuell nicht streng überwacht

Die Macher bieten das Tool für Privatnutzer kostenlos an. Firmen müssen im Normalfall aber Lizenzgebühren bezahlen.

Eingriff nur in seltenen Fällen

Derzeit scheint Teamviewer dies nicht sehr streng zu überwachen. In einem Bericht der PCWelt heißt es, dass Teamviewer aktuell  häufig beide Augen zudrücke. Nur bei zu exzessiver unlizenzierter Nutzung in Unternehmen werde weiterhin eingegriffen.

via PCWelt / Foto via Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.