Anzeige

Zum Download: Erste Brexit-Playlist bei Spotify

    2

Get Brexit done – Boris Johnson & Co. haben es formal schon mal geschafft.

Alle Brexit-Kritiker können sich mit der exklusiven „Brexit“-Playlist, die die Berliner Zeitung „Tagesspiegel“ kuratiert hat, ablenken.

62 Songs für Kritiker und Befürworter

Es ist die erste Playlist zum Brexit in dem Streamingportal. Sie ist mit 62 Titeln gut gefüllt.

„Time to Say Goodbye“ von Sarah Brightman und Andrea Bocelli darf natürlich nicht fehlen. „Don’t leave me this way“ von den Communards auch nicht.

„Should I stay or should I go“

Und sonst? „Junge, komm bald wieder“ von Freddy Quinn, „With or without you“ von U2 als Symbol des monatelang ungeklärten Ausstiegs – genauso wie „Should I stay or should I go“ von The Clash.

Und wer sich über das EU-Aus der Briten freut, streamt bestimmt „Goodbye Stranger“ von Supertramp bzw. „Hit the Road Jack“ von Ray Charles.

Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.