Anzeige

US-Geheimdienste: Huawei kann weltweit Handy-Netze ausspionieren

    11

Das angesehene US-Blatt Wall Street Journal erhebt schwere Vorwürfe gegen Huawei.

In dem neuen Bericht heißt es, der chinesische Konzern, der auch das deutsche 5G-Netz mitbauen will, könne weltweit verdeckt Handy-Netze ausspionieren.

Geheimdienste als Kronzeugen

Bereits 2019 sollen US-Regierungsvertreter dies deutschen und britischen Behörden mitgeteilt haben. Als Kronzeugen dienen US-Beamte und Geheimdienst-Quellen in Deutschland und Großbritannien.

Huwei verfügt dabei angeblick über sogenannte „Hintertüren“, um verdeckt mitzuhören und mitzulesen. Im Wall Street Journal wird der nationale US-Sicherheitsberater Robert O’Brien zitiert:

„Wir haben Beweise dafür, dass Huawei in der Lage ist, heimlich auf sensible und persönliche Informationen in Systemen zuzugreifen, die sie weltweit verkaufen und betreiben.“ 

Weiter heißt es, Huawei besitze diese Spionage-Optionen bereits seit 2009. Das chinesische Unternehmen hatte zuletzt immer wieder erklärt, man habe nicht spioniert und werde dies auch nicht machen, wenn die chinesische Regierung die Firma dazu auffordere.

CDU-Fraktion für eine Huawei-Beteiligung am 5G-Ausbau

In Deutschland wird in Kürze darüber entschieden, ob Huawei das 5G-Netz mitausbauen darf. Die CDU-Fraktion hat inzwischen erklärt, Huawei werde nicht ausgeschlossen. Auch Großbritannien ignoriert die US-Warnungen und beteiligt Huawei weiterhin am 5G-Ausbau.

Foto: pixabay.com

 

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.