Anzeige

iPhone 11 Pro mit zu viel Hochfrequenz-Strahlung?

    5

Das iPhone 11 Pro könnte (in den USA) zu viel Hochfrequenz-Strahlung von sich geben.

Entsprechende Daten hat ein unabhängiges Forschungslabor in den Staaten ermittelt. Sie geben an, dass das iPhone 11 Pro doppelt so viel Hochfrequenz-Strahlung (engl. Abkürzung RF) von sich gibt, als von der US-Verbraucherschutzbehörde FCC erlaubt ist.

Absorptionsrate von 3,8W/kg?

Die Absorptionsrate soll konkret bei 3,8W/kg liegen, die Hälfte erlaubt die FCC. Diese testet alle Geräte aber auch selbst und hat im Fall des iPhone 11 Pro keine Probleme festgestellt.

Ob das iPhone 11 Pro also wirklich gesundheitsschädigende Mengen von RF-Strahlung abgibt, muss vorerst fraglich bleiben, bis weitere Tests durchgeführt werden. Auch ältere iPhones wurden mit ähnlicher Kritik durch das Labor bedacht, werden aber weiterhin vertrieben.

via RF Exposure Lab/Foto: Apple
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.