Anzeige

Mac: Refurbishen wird für Drittanbieter schwieriger

    5

Apples Sicherheits-Maßnahmen machen das Refurbishen von iPhone, Mac und Co. schwierig.

Wenn jemand sein altes Apple-Gerät weggibt, muss er es erst von seinem Apple-Account entknüpfen. Ansonsten kann es nicht wieder aktiviert werden. Das macht die Weiterverwendung schwer.

Funktionierende Geräte müssen zerlegt werden

Eine Refurbish-Firma gibt aktuell an, monatlich 6.000 gesperrte iPhones zu erhalten. Diese wären zwar in gutem Zustand, können aufgrund der Sperre nicht weiterverwendet werden und müssen daher in Einzelteile zerlegt werden, um recyclt werden zu können.

Inzwischen auch Macs betroffen

Nun kommt diese Sperre auch auf Macs. Etwa jedes fünfte eingeschickte MacBook ist gesperrt.

Diverse Refurbish-Firmen fordern von Apple, eine Lösung für das Problem bereitzustellen (danke Mic).

via iFixit
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.