Anzeige

Telekom, Vodafone und O2 wollen gemeinsam Funklöcher stopfen

    19

Die deutschen Mobilfunkanbieter wollen gemeinsam Funklöcher „bekämpfen“.

Zu diesem Ziel haben sich die Telekom, Vodafone und Telefónica/O2 zusammengeschlossen. Ziel der Allianz ist es, bis zu 6.000 neue Funkmasten in Deutschland aufzustellen und so die Netzabdeckung zu verbessern.

Besseres Netz im Zug und auf der Autobahn

Eine entsprechende Absichtserklärung wurde von den drei Konzernen bereits unterschrieben. Besonders ländlichere Regionen und Gebiete entlang von Zugstrecken oder Autobahnen sollen davon profitieren.

Durch den Zusammenschluss sollen alle Beteiligten Zeit und Geld beim Erreichen des allgemein wichtigen Ziels sparen. Entsprechend wird die Erschließung dieser Gebiete auch wirtschaftlich besser tragbarer. Weitere Details dazu sollen bis Ende des Frühjahres 2020 ausgehandelt werden.

via Spiegel
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.