Anzeige

Phil Schiller: Neue 16″ MacBook Pro Tastatur fehlerlos, „No“ zum Touchscreen-Mac

    10

 In einem Interview macht Phil Schiller Werbung für die Tastatur am neuen 16″ MacBook Pro.

Das neue MacBook Pro kommt mit einer neuen Tastatur-Technologie. Damit soll die fehleranfällige alte Tastatur der Vergangenheit angehören. Statt auf Butterfly wird nun wieder auf die bewährte Scherenmechanik gesetzt.

Schiller nennt es „Magic Keyboard“. Gespräche mit professionellen Anwendern führten zu der neuen Tastatur. Apple habe vernommen, dass die Anwender mit dem externen Magic Keyboard sehr zufrieden seien und sich ein ähnliches Tippgefühl auch für das MacBook Pro gewünscht hätten. Diesem Wunsch habe Apple entsprochen – nach langen Jahren der Forschung sei die Integration ins neue 16″ MacBook Pro gelungen.

Butterfly-Switches bleiben vorerst in Verwendung

Noch ist nicht bekannt, ob die Technologie auch in anderen MacBooks Verwendung finden wird. Vorerst sollen die alten Switches jedoch noch nicht ganz abgeschafft werden.

Lieber bessere Tastatur als Touchscreen

Auch zum Thema Touchscreen hat sich Schiller geäußert. Am Mac wolle er lieber mehr Zeit in eine bessere Tastatur und ein besseres Touchpad investieren. Seinen Aussagen zufolge wünschen sich die Kunden das so. Es werde daher keinen Mac mit Touchscreen geben.

via Cnet
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.