Anzeige

Motorola Razr: Neues Falt-Smartphone ist da, Deutschland-Start 2020

    7

Motorola hat tatsächlich das klassische Razr-Klapphandy wiederbelebt.

Den Klassiker von 2004 gibt es in den USA ab Januar in einer modernen faltbaren Smartphone-Variante zu kaufen – für 1500 US-Dollar. In Deutschland wird das Gerät zu einem zahlenmäßig ähnlichen Eurobetrag im späteren Frühjahr 2020 verfügbar sein.

Aus groß mach klein

Statt wie beim Samsung Galaxy Fold ein mittelgroßes Smartphone zu bauen, das zu einem großen Tablet ausgeklappt wird, geht Motorola den gegensätzlichen Weg und bietet ein normalgroßes Smartphone, das zu einem Mini-Display-Block zusammenschrumpft.

Der ausgeklappte Bildschirm hat eine Diagonale von 6,2“ und ein Seitenverhältnis von 21:9, ist also recht hoch. Hinzu kommt, dass Motorola das „klassische“ Razr-Kinn am unteren Rand des Geräts vom 2004er-Modell behalten hat.

Viel RAM, wenig Akku

Vor den ersten Videos des Geräts außerdem noch die wichtigsten Specs: Verbaut in dem Android-Gerät sind ein Snapdragon 710, 6 GB RAM, 128 GB Speicher, neben dem Innen-Display eines mit 2,7″ außen, Rückkamera mit 16 MP, Frontkamera mit 5 MP sowie ein recht kleiner 2015 mAh-Akku.

Achja: Und in den Einstellungen gibt es einen Modus, der das ganze Display wie ein altes leuchtendes Razr aussehen lässt – The Verge zeigt unten im Hands-On auch diesen ultimativen Nostalgie-Kick.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.