Anzeige

FonePaw: Systemfehler von iPhone und iPad schnell selbst beheben

    0

Hin und wieder können sogar iPhone und iPad abstürzen – da wird Hilfe benötigt.

Für solche Fälle steht FonePaw immer zur Seite. Das Programm für den Mac hilft bei der Systemwiederherstellung ohne Aktualisierung der Geräte.

OTA-Update fehlgeschlagen? Kein Problem!

Derzeit kann es häufiger vorkommen, dass ein OTA-Update fehlgeschlagen ist. Auch dann weiß das Programm, was zu tun ist – schnell und effizient.

Die Schritte dafür sind leicht zu vollziehen. Um eines von über 50 Problemen zu beheben, die FonePaw ohne Datenverlust bearbeiten kann, muss das Programm gestartet und zuerst ein Fehler ausgewählt werden. Anschließend wird auf „Starten“ geklickt.

FonePaw stellt iOS bei jedem Problem sicher wieder her

Dann müssen vor der Reparatur etwa eines iPhones, das nicht lädt oder beim Apfel-Logo hängt, noch die Geräteinfos bestätigt werden und das entsprechende Firmware-Paket installiert werden.

Die Firmware-Optionen werden dann gebündelt in einem Fenster angezeigt. So kann auch entschieden werden, ob nicht eine andere Version installiert werden soll als die, die den zu behebenden Fehler verursacht hat.

Anschließend erledigt FonePaw den Rest. Die Firmware wird geladen und das System wiederhergestellt. Am Ende sind iPhone und iPad repariert und alle Daten so vorhanden wie zuvor.

Kompatibel auch mit iOS 13

Das Programm läuft auf allen Macs mit 10.7 oder neuer, 1 GB RAM (empfohlen) und benötigt nur rund 1 GB Festplattenspeicher. Natürlich funktioniert es auch mit dem neuen iOS 13 – und kann daher von allen Usern hier geladen und ausprobiert werden.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.