Anzeige

Bundesrat verfügt: Apple Pay muss ab 1. Januar NFC-Schnittstelle öffnen

    36

Heute hat der Bundesrat getagt und sich auch mit mobilem Payment befasst.

Apple war zuletzt in die Kritik geraten, da das Unternehmen sich geweigert hatte, seine NFC-Schnittstelle am iPhone auch den konkurrierenden Zahlungsanbietern zu öffnen.

Der Bundesrat hat nun verbindlich ab 1. Januar beschlossen, dass Apple die NFC-Schnittstelle sehr wohl öffnen muss. In der offiziellen Bundesrats-Mitteilung heißt es dazu nun:

„Ergänzung des Bundestages betrifft auch Apple Pay

Auf Betreiben des Bundestages verpflichtet das Gesetz darüber hinaus große Digitalunternehmen, Zahlungsdiensten den Zugang zur NFC-Schnittstelle zu ermöglichen. Davon betroffen ist auch das Geschäftsmodell Apple Pay.“

Unterzeichnung, Verkündung, Inkrafttreten. Das Gesetz wird über die Bundesregierung dem Bundespräsidenten zur Unterzeichnung zugeleitet. Es soll überwiegend zum 1. Januar 2020 in Kraft treten.“

Wie genau Apple die Entscheidung bis Jahresanfang umsetzen will bzw. wird, muss sich in den nächsten Wochen zeigen.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.