Anzeige

Blacklist-Händler bezahlt: Apple muss fast halbe Mio. Dollar Strafe zahlen

    4

Apple muss in den USA eine Strafe von fast einer halben Millionen US-Dollar bezahlen.

In dem Fall geht es darum, dass Apple Apps eines bestimmten Entwicklers angeboten und verkauft hat. Dieser Entwickler stammt aus Slowenien, steht in den USA schon lange auf einer schwarzen Handelsliste, da er im Netz illegal Steroide vertrieben hat.

Apple meldet sich selbst bei Behörden

Erst 2017 bemerkte Apple, das an den Entwickler 47 Auszahlungen vorgenommen waren. Apple erstattete Selbstanzeige, um den Fall gemeinsam mit den Behörden zu untersuchen.

Serverfehler führte zu Auszahlungen

Ein interner Serverfehler war Schuld daran, dass Apples Zahlungssystem weiter fleißig an den Händler auszahlte, obwohl er auf der Blacklist stand. Apple muss jetzt 467.000 Dollar Strafe bezahlen. Insgesamt sollen durch die Apps des Entwicklers 1,2 Millionen Dollar generiert worden sein. Die US-Aufsichtsbehörden sahen von einer höheren Strafe für Apple ab, weil sich der Konzern kooperativ gezeigt hatte.

via The Wall Street Journal
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.