Anzeige

550 Millionen Streams nicht bezahlt? Spotify wegen Copyright-Verletzung angeklagt

    3

Spotify wurde wegen einer angeblichen Copyright-Verletzung auf 1 Milliarde Dollar verklagt.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Konzern von einer solchen Klage betroffen ist. In der neuen Beschwerde heißt es, dass Spotify mehr als 550 Millionen Musik-Streams nicht bezahlt haben soll.

Spotify soll Streams unterschlagen haben

Normalerweise erhalten die Künstler und Platten-Labels für jeden Stream einen kleinen Betrag. Dieses Geld soll jedoch unterschlagen worden sein. Doch die Beschwerden gehen noch weiter:

Unfaire Geschäftspraktiken vorgeworfen

So soll Spotify auch absichtlich Inhalte entfernt haben. Aus diesem Grund werden dem Konzern auch „unfaire Geschäftspraktiken“ vorgeworfen. Die Kläger fordern eine Milliarde Dollar als Entschädigung.

Spotify Musik & Podcasts
(1622040)
122 MB
Gratis
via DigitalMusicNews

 

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.