Anzeige

Sicherheitsforscher finden großes Datenleck bei Adobe Creative Cloud

    0

Sicherheitsforscher haben ein großes Datenleck bei Adobe aufgedeckt.

Nutzer der Creative Cloud von Adobe waren Opfer einer großen Privatsphäre-Lücke. Laut den Entdeckern waren etwa 7,5 Millionen Accounts betroffen. Deren Daten lagen praktisch offen dar.

Adobe behebt Problem umgehend

Unter den einsehbaren Informationen befanden sich unter anderem Email Adressen und Details zur Nutzung diverser Adobe-Produkte. Adobe hat noch am Tag der Meldung reagiert und das Problem sofort behoben.

Keine Passwörter betroffen

Die Experten gehen davon aus, dass die Datenbank etwa eine Woche lang einsehbar war. Es ist nicht bekannt, ob in dieser Zeit jemand die Informationen ausgelesen hat oder nicht. Passwörter oder Bezahl-Daten sind nicht betroffen.

via Comparitech
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.