Anzeige

Reisefotograf darf wegen MacBook Pro im Gepäck nicht fliegen

    6

Aus Sicherheitsgründen darf ein Reisefotograf derzeit nicht fliegen.

Apple hat Probleme mit dem Akku des 15″ MacBook Pro bestätigt. Aufgrund der Brandgefahr haben einige Airlines beschlossen, das Laptop aus Sicherheitsgründen nicht an Bord zu erlauben.

MacBook Pro aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt

Julian Elliott ist einer der Betroffenen. Er befindet sich derzeit in Vietnam, wo das Gerät auf allen Flügen im Land verbannt wurde. Zwei Flüge konnte Elliott absolvieren, doch beim dritten Flug war das Sicherheitspersonal strenger.

Akku tauschen, dann nach Hause

Da der Fotograf das Laptop nicht zurücklassen wollte, durfte er den Flug nicht antreten. Derzeit wartet er auf einen Ersatz-Akku, um die Rückreise antreten zu können.

via Independent
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.