Anzeige

iPhone SE2 „ab März 2020 für 399 Dollar“

    10

Die Gerüchte um ein iPhone SE2 nehmen auch heute wieder Fahrt auf.

Der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo, seit Monaten von einem SE2 überzeugt, will aus der Zuliefererquelle nun Apples Fahrplan erfahren haben:

Demnach beginne Apple im Januar 2020 mit der Massenproduktion, der Verkaufsstart soll im März 2020 sein.

Ob das Gerät am Ende wirklich iPhone SE2 heißt, ist ungeklärt. Der Hype im Netz zum angeblichen SE2 ist aus unserer Sicht ohnehin etwas übertrieben. So soll das iPhone SE2 kein 4″-Display wie das erste SE haben. Geplant ist wohl ein 4,7″ Display wie beim iPhone 8. Auch das Design dürfte sich eher am iPhone 8 als am SE1 orientieren.

Spekulationen um 430-Euro-Preis

Ein Kaufargument könnte der Preis sein. Laut Kuo soll Apple für das Gerät mit A13-Chip aus dem iPhone 11 und 3 GB RAM bzw. Home Button statt Face ID 399 Dollar veranschlagen. Das würde in etwa 429 Euro entsprechen – was für Apple-Verhältnisse günstig (und ungewöhnlich) wäre.

Von daher gilt es abzuwarten, ob Apple wirklich ein Niedrigpreis-iPhone launcht oder ob eher die Emerging Markets als Europa mit einem solchen Smartphone ins Visier genommen werden.

Was glaubt Ihr: Bringt Apple wirklich ein iPhone heraus, dass rund 400 Euro kostet?

 

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.