Anzeige

Spotify wieder mit GPS-Kontrolle für Familien-Accounts

    1

Spotify will (wieder) per GPS prüfen, ob Nutzer eines Familien-Abos auch zusammen wohnen.

Über das Familien-Abo können bis zu sechs Nutzer für 14,99 Euro pro Monat die Premium-Version des Streaming-Dienstes nutzen. Viele Nutzer schließen sich so zusammen, um bei Abo-Kosten zu sparen, auch wenn dies gegen die eigentliche Regelung geht. Denn sie müssen als Familie an einem Ort leben.

GPS-Verifikation bereits letztes Jahr getestet

Bereits vor knapp einem Jahr führte Spotify daher eine GPS-Verifikation ein. Über den Standort sollte überprüft werden, um die Nutzer auch gemeinsam wohnen. Dies wurde nach einer Testphase zunächst wieder eingestellt – mehr dazu hier bei uns.

Nun wurde die Überprüfung wieder eingeführt. Die GPS-Daten sollen dabei nicht regelmäßig, sondern nur „hin und wieder“ abgefragt werden. Die neuen Regeln sind jedoch (noch) nicht international gültig. Die deutschen AGB wurden zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht aktualisiert.

Spotify – Musik und Podcasts
(1306310)
151 MB
Gratis
via CNET
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.