Anzeige

Kuo: iPad und MacBook mit Mini-LED-Display Ende 2020?

    2

Ming-Chi Kuo von TF Securities hat sich zur Zukunft des iPads und des MacBooks geäußert.

In einer Investorennotiz wiederholte er damit teilweise eine Aussage von April über die Displays der Pro-Modelle aus dem Tablet- und Laptop-Lineup. Demzufolge plant Apple, diese Ende nächsten Jahres bzw. spätestens in der ersten Hälfte von 2021 mit Mini-LEDs auszustatten.

Deutlich mehr LEDs in einem Bildschirm

Diese Displaytechnologie sorgt durch eine deutlich höhere Anzahl von LED-Einheiten zu einem helleren und akkurateren Displaybild. Bis zu 10.000 LEDs könnten in einem Screen verbaut sein.

Zum Vergleich: Das kommende Pro Display XDR hat 576 LED-Elemente. Die verbesserten Displays werden laut Kuo in iPads mit 10–12“ sowie MacBooks mit 15–17“ Bilddiagonale zum Einsatz kommen.

Erst iPads, dann MacBooks

Zulieferer der Displays werde LG sein. Wenn Apple den Zeitplan einhält, werden dem Experten zufolge im Herbst 2020 erst iPads mit den moderneren Bildschirmen vorgestellt und im Frühjahr 2021 dann MacBook Pros.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.