Anzeige

iPhone 2019 und iOS 13: Das sollen die echten Namen und die Startdaten sein

    3

Ein angeblich nicht für die Öffentlichkeit bestimmtes Apple-Dokument wurde veröffentlicht.

Das geleakte Dokument scheint letzte Geheimnisse rund um die Keynote kommende Woche zu lüften. Der Twitter-Account @AppleBeta2019 hat die Datei mit dem Titel „Apple Software Development Resource“ veröffentlicht.

Zehn Seiten mit Infos zu neuen Produkten

Wie das für den internen Gebrauch bestimmte zehnseitige Dokument an die Öffentlichkeit geraten ist, und ob es authentisch ist, ist nicht klar. Alle folgenden Informationen sind daher nur als Gerücht einzuordnen.

Allerdings lag @AppleBeta2019 in der Vergangenheit mit Informationen zur Veröffentlichung neuer Apple-Software meist richtig. Was steht also in dem 10 Seiten umfassenden Dokument?

iPhone 11, Pro und Pro Max

Ihm zufolge werden die drei neuen iPhones, die Apple am Dienstag zeigen dürfte, iPhone 11 (das bisherige XR), iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max. Die letzteren beiden wären dabei die Nachfolger der aktuellen iPhones XS und XS Max.

iOS 13 ab dem 23. September

Während bisher erwartet wurde, dass die neuen iPhones am 20. September im Laden stehen, ist es in diesem Jahr laut der neuen Infos erst am 27. September soweit. iOS 13 soll ab 23. September zusammen mit den anderen Systemen iPad OS 13, watchOS 6 und macOS 10.15 Catalina zum Download bereitstehen.

Ebenfalls etwas überraschend: Am Dienstag soll Apple laut dem Dokument auch vier neue Watch-Modelle präsentieren. Im Oktober wird es dann weitergehen mit einem überarbeiteten Einstiegs-iPad und iPad Pro.

via AppleBeta2019
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.