Anzeige

iPadOS: Apps müssen bis April 2020 angepasst sein

    0

Apple hat die Deadline für neue Richtlinien beim Einreichen von iPad-Apps verkündet.

Nach dem Release von iOS 13.1 und iPadOS 13.1 gibt es ein paar zusätzliche Regeln, die Entwickler beachten müssen. Ihre Anwendungen müssen neue Voraussetzungen erfüllen, um in den App Store kommen zu dürfen.

Neue Regelungen ab April

Die neuen Regelungen treten ab April 2020 in Kraft. Ab dann müssen sowohl alle neuen Apps als auch eingereichte Updates den Regeln folgen. Ansonsten werden sie nicht zugelassen.

Die neuen Voraussetzungen: iPad-Apps müssen mit dem iOS 13 SDK gebaut worden sein. Außerdem muss das 12,9″-Display des neuen iPad Pro (3. Generation) unterstützt werden. Achtet also darauf, wenn Ihr eine App entwickelt, dies so bald wie möglich umzusetzen.

via Apple
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.