Anzeige

Apple: Face ID wird auf weitere Geräte kommen, Touch ID „weiter eine Rolle spielen“

    1

Apples Greg Joswiak hat sich zum Thema Sicherheit in Apple-Geräten geäußert.

Der VP der Produktmarketing-Abteilung sprach mit der britischen Zeitung Daily Express. Dabei betonte er, dass Apple aktuell Face ID als die sicherste und zugleich innovativste Authentifizierungsmöglichkeit ansehe.

Face ID kommt in mehr Geräte

Daher werde die Gesichtserkennung auch weiter in neue Geräte implementiert werden. Denkbar wäre hier der Mac, konkret wurde er aber nicht. Aber auch Touch ID werde weiter „eine Rolle spielen“, so Joswiak.

Seine Aussagen erinnern daran, dass jüngst wieder Gerüchte aufkamen, dass iPhones ab 2020 sowohl Face ID als auch Touch ID – letzteres unter dem Display – bieten werden. Details gab Joswiak aber auch in diese Richtung keine preis.

Dafür spekulierte er, wieso viele andere Unternehmen in ihren Smartphones keine Gesichtserkennung anbieten würden, sondern weiter auf Fingersensoren setzen: Die Technologie sei sehr teuer, so Joswiak, was mit anvisierten Endpreisen von Produkten oft nicht vereinbar sei.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.