Anzeige

Von „Licht an“ bis Telefonsex: Eine Mitarbeiterin, die Eure Siri-Anfragen mithört, erzählt

    7

Eine der Personen, die bei Siri zur Verbesserung mithört, hat über ihren Arbeitsalltag berichtet.

Gerade erst wurde bekannt, dass auch Apple Mitarbeiter beschäftigt, die Siri-Anfragen mithören – mehr dazu hier bei uns. Renate F. berichtet in einem Tagesspiegel-Interview davon, was sie dabei alles zu hören bekommt.

Verschiedenste Arten von Anfragen

Ihre Aufgabe ist es, Siri-Anfragen anzuhören und als Text niederzuschreiben. Jeden Tag kommen so 1200 – 1800 Aufnahmen zusammen. Renate F. hört dabei so ziemlich alles. Von einfachem „mach das Licht an“ über Geschichten übers Staubsaugen bis hin zu Telefonsex ist alles vertreten.

Anstrengende und fordernde Arbeit

Interessant ist dabei, dass Kinder laut Renate F. oftmals besser mit Siri umgehen können als Erwachsene. Einige bezeichnen die Sprachassistentin als ihre beste Freundin.

Manchmal sei es auch traurig, deprimierten Menschen zuzuhören und diesen nicht helfen zu können, erklärt die „Siri-Mithörerin“.

via Tagesspiegel
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.