Anzeige

Trotz Experten-Warnung: Riskante VPN-Apps weiter im App Store

    2

VPN ist eigentlich eine gute Sache – doch es kann auch ausgenutzt werden.

VPN dient dazu, um privat im Internet unterwegs zu sein oder Ländersperren zu umgehen. Theoretisch können die VPN-Anbieter jedoch den Traffic mitlesen. Laut Experten sind drei von vier VPN-Apps möglicherweise nicht sicher.

Warnungen an Apple und Google wurden ignoriert

Bereits letztes Jahr sprach ein Experte eine Warnung aus und meldete riskante Apps an Google und Apple. Doch die Meldungen wurden offenbar ignoriert und die Anwendungen sind weiterhin in den Stores zu finden.

Ominöse Firmen aus China als Betreiber

Hinter vielen VPN-Apps stecken Firmen mit Sitz in China und etwa  90 Prozent davon haben kritische Probleme mit der Privatsphäre. Etwa jede vierte Apps gibt Nutzer-Daten über diverse Leaks frei.

via Top10VPN
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.