Anzeige

Massenproteste: Russland verbietet Videos der Demos auf YouTube

    6

Die russische Medienaufsicht hat eine Drohung gegenüber YouTube ausgesprochen.

In Moskau gibt es seit Tagen große Demonstrationen von zehntausenden Russen, die für freie Wahlen kämpfen. Die Polizei geht hart dagegen vor – und viele Videos dieser Polizei-Aktionen landen auf YouTube,

YouTube soll Menschen manipulieren

Die russische Medienaufsicht hat YouTube nun aufgefordert, diese Inhalte zu löschen. Es dürfe nicht für nicht zugelassene Proteste geworben werden. Besonders die Push-Benachrichtigungen von Uploads würden Menschen manipulieren.

Einmischung in demokratische Wahlen

In einem Schreiben heißt es, man sehe dies als „feindselige Einmischung“, wenn Google nicht reagiere. Der Konzern würde sich so in innere Angelegenheiten und demokratische Wahlen einmischen. Man würde dann „angemessen“ darauf reagieren…

via Spiegel
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.